"Wohnung ist Wohnung"

Nach langem Suchen war endlich die richtige Wohnung gefunden - das vorbereitete Vertragsanbot war unterschrieben - die Finanzierung bei der Bank in Auftrag gegeben -jetzt fehlte nur noch der Kaufvertrag. 

Erst jetzt wandte sich die Käuferin an mich. Leider musste ich bei der ersten Kontrolle des Grundbuches feststellen, dass entgegen dem Anbotstext die "Eigentumswohnung" gar keine solche war, das Haus war nicht parifiziert, Wohnungseigentum nicht begründet.

Ich riet der Käuferin, diese "Wohnung" keinesfalls zu kaufen und half ihr, aus dem gültigen Vertragsangebot wieder auszusteigen. Verkäufer und Maklerin hassen mich dafür noch heute und letztere meinte noch: "Is doch wurscht, Wohnung is Wohnung". 

Als Ihr Vertragsbegleiter kontrolliere ich sofort die wichtigsten Daten des Objektes. Nach der kostenlosen Erstberatung wissen auch Sie, dass es eben nicht "wurscht is", ob das Haus parifiziert ist, oder nicht.